Profil anzeigen

LN @Segeberg - Umstrittenes Stand-Up-Paddling

LN @SegebergLN @Segeberg
LN @Segeberg

Liebe Segebergerinnen und Segeberger!

Angesichts der Temperaturen fällt es mir schwer, mich gedanklich schon mit Badefreuden und Wassersport auseinanderzusetzen. Doch das Thema Stand-Up-Paddling auf dem Großen Segeberger See, das die Stadt stark reglementieren will, hat jetzt lebhafte und kontroverse Diskussionen ausgelöst. Muss der See strenger geschützt werden oder soll er für Freizeitsportler frei zugänglich bleiben? Unser Redakteur Wolfgang Glombik bezieht dazu in seinem Kommentar klar Stellung.
Natürlich ist und bleibt Corona das bestimmende Thema dieser Zeit - auch in unserer Berichterstattung: Was beispielsweise sagen die Segeberger zu einer möglichen Pflicht, im ÖPNV und beim Einkaufen FFP2-Masken zu tragen? Dass Corona mitunter auch kuriose Geschichten schreibt, zeigt ein Beispiel aus Norderstedt: Dort wird ein Blumenladen immer wieder für das Impfzentrum der Stadt gehalten.
Autor Sven Wehde hat für Sie einen Blick in Bad Segebergs Marienkirche geworfen. Die ist gegenwärtig für Besucher geschlossen, weil weitere Bereiche des Backsteinbaus saniert werden. Und unsere Kollegin Petra Dreu hat nachgehakt, wie drei junge Rotmilane zu Tode gekommen sind, die in der Gemarkung Seedorf gefunden wurden. Eine Vermutung: Sie sind an Gift verendet.
Zum Schluss möchte ich Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, noch eine Geschichte über einen Tüftler ans Herz legen, der sein Auto auf Horror getunt hat. Aber lesen Sie selbst ……
Herzliche Grüße und eine gute Woche
Freizeit

Stand-Up-Paddling: Sportler entsetzt über neue Regeln am Segeberger See
Kommentar: Der Segeberger See ist kein Reservat nur für Vereine
Corona

FFP2 Maskenpflicht: Segeberger sehen Bayerns neue Corona-Regel kritisch
Erste Bilanz der Corona-Impfungen in Segeberg: Bisher kaum Nebenwirkungen
Debatte: Braucht der Kreis Segeberg kommunale Corona-Testzentren?
Neue Geschäfte in Bad Segeberg und der Region im Corona-Jahr
Norderstedt: Blumenladen wird mit Impfzentrum verwechselt
Feuerwehr

Sechs Einsätze in sechs Wochen: Warum gibt es immer wieder Feueralarm bei den Segeberger Kliniken?
Kirche

Risse in den Wänden und marode Steine: Bad Segebergs Marienkirche wird saniert
Umwelt

Seedorf: Drei tote Rotmilane in Blomnath gefunden - wahrscheinlich vergiftet
ÖPNV

Kreis Segeberg: Neuer Anlauf für kostenlose Schülertickets für alle
Geschichte

Geschichte: Wo es Segeberger Ausflügler vor 120 Jahren hinzog
Die besondere Geschichte

„Negernbötel“ in Segeberg: Können Ortsnamen rassistisch sein? 
Das etwas andere Auto-Tuning: Wahlstedter auf Tour mit Horror-Hingucker
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.