Profil anzeigen

LN @Segeberg - Seniorin ertrinkt im Ihlsee

LN @SegebergLN @Segeberg
LN @Segeberg

Hallo Segeberg,
das war eine heiße Sommerwoche. Jetzt können wir etwas durchatmen. Genau wie die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes, die dank der sinkenden Inzidenz sogar Überstunden abbauen können.
Rund 11000 Segeberger wohnen bald im Auenland. Der Name gewann bei einem Ideenwettbewerb.
Traurige Bilanz der heißen Temperaturen: Im Ihlsee ertrank eine Seniorin. Trotz sofortiger Rettung starb die Frau.
Die Sparkassen Holstein und Südholstein wollen fusionieren. Die Gespräche sind weit fortgeschritten, Startschuss soll 2023 sein. Arbeitsplätze und Filialen sollen zunächst alle erhalten bleiben. Einer der beiden Namen verschwindet jedoch.
Bei Möbel Kraft gibt es jetzt ein neues Restaurant. Lesen Sie hier, was sich alles verändert hat.
Ab Juli gibt es auch wieder Konzerte auf dem Kalkberg. Hier finden Sie das Programm.
Und zum Schluss lesen Sie etwas über kuriose Ortsnamen im Kreis Segeberg. Nicht nur Negernbötel hat eine andere Bedeutung, als Sie vielleicht gedacht haben.
Kommen Sie gut durch die etwas kühlere erste Ferienwoche.
Ihre
Corona Update

Bauen und Wohnen

Segeberg: Rund 11 000 Bürger wohnen bald im „Auenland“
Schon wieder: Schulbus beschädigt Buswartehäuschen in Traventhal
Unfallschwerpunkt: Autobahnauffahrt zur A21 bei Schackendorf bleibt geschlossen
Trappenkamp will eine neue Sporthalle für die Vereine bauen
Poltik

Polizei

Badeunfall im Strandbad Ihlsee: Seniorin stirbt trotz schneller Hilfe
Kind und Pferd im Gleis: Nordbahn bei Neumünster mit Vollbremsung
Gerichtsurteil: Fünf Monate Haft für Segeberger Neonazi Bernd T.
Wirtschaft

Im Corona-Lockdown: Möbel Kraft Bad Segeberg hat sein Restaurant umgebaut
Freizeit

Bad Segeberg: Ab Juli Konzerte auf dem Kalkberg
Keine Aufsicht: Freibad am Segeberger See bleibt ganzen Sommer geschlossen
Schwimmkurse für Kinder aus Norderstedt
Zum Schluss

Negernbötel und Co.: Das bedeuten die kuriosen Segeberger Ortsnamen
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.