Profil anzeigen

LN @Segeberg: Erste Impf-Erfolge / Lockdown-Lockerungen / Sorge um Karl-May-Spiele /

LN @SegebergLN @Segeberg
LN @Segeberg
Liebe Segebergerinnen und Segeberger,
auch wenn die Pandemie weiter nicht überwunden ist, überwogen in der vergangenen Woche doch die guten Nachrichten im Kreis Segeberg. Allen voran die Tatsache, dass die fortschreitenden Impfungen offenbar deutlich Wirkung zeigen und seit nunmehr Mitte Februar kein Mensch aus dem Kreis mehr an einer Erkrankung mit Covid-19 gestorben ist. Derweil haben am vergangenen Montag auch die Impfzentren in Wahlstedt und Norderstedt den Betrieb aufgenommen, die Frisöre durften wieder öffnen - und seit dieser Woche auch der Einzelhandel. Zudem können immer mehr Kinder und Jugendliche regulär in die Schule gehen. Nur die Gastronomie wartet noch immer auf konkrete Perspektiven für eine Wiedereröffnung, was in der Branche zunehmend Frust und Verzweiflung auslöst.
Wenige Hoffnungen bestehen derzeit allerdings, dass die Karl-May-Spiele 2021 wie geplant stattfinden können. Land und Bund haben noch immer keine konkreten Pläne vorgestellt, unter welchen Bedingungen derartige Großveranstaltungen wieder stattfinden können. Den Spielen in Bad Segeberg läuft die Zeit davon. LN-Redakteur Sven Wehde hat sich mit der vertrackten Situation befasst.
Weitere Themen der vergangenen Woche:

  • Separatistische Bestrebungen in Norderstedt: Eine große Mehrheit der Stadtpolitiker will einen Austritt aus dem Kreis Segeberg prüfen lassen.
  • Die Vogelgrippe ist zurück im Kreis Segeberg. Am Großen Segeberger See wurden in der vergangenen Woche Kadaver von infizierten Schwänen gefunden.
  • Die Schließung der Bad Segeberger Schwimmhalle für drei Jahre schürt die Sorge, dass mehrere Jahrgänge von Kindern nicht mehr das Schwimmen lernen.
  • In Kiel stehen zwei Männer vor Gericht, die im vergangenen Jahr einen Geldautomaten der Commerzbank in Bad Bramstedt gesprengt haben.
  • Das Städtische Gymnasium ist bei Eltern von Fünftklässlern besonders beliebt. Gemeinschaftsschulen werden dagegen oft geschnitten.
Diese und weitere Themen haben wir für Sie unten zusammengestellt. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen - und kommen Sie gut durch die neue Woche!

Oliver Vogt
LN-Lokalredaktion Bad Segeberg

Corona-Impfungen

Erfolgreiche Impfteams: Seit zwei Wochen keine Corona-Toten mehr in Segeberg
Impfzentrum Wahlstedt geöffnet: Zuerst wird Astra-Zeneca geimpft
Lockdown-Lockerungen

Corona-Lockerungen mit Vorher-Nachher-Vergleich: Was ein neuer Haarschnitt bewirken kann
Segebergs Gastronomie gefrustet: Branche muss weiter auf Coronalockerungen warten
Freude und Sorge über Rückkehr der fünften und sechsten Klassen an die Schulen
Kleine Läden kämpfen sich durch den Corona-Lockdown: Viel Einsatz für ein paar Euro
Sorge um Karl-May-Spiele

Karl-May-Spielen in Bad Segeberg droht die erneute Absage
Kommentar: Absage der Karl-May-Spiele Bad Segeberg ist inakzeptabel
Keine Karl-May-Spiele? Bad Segeberg will Tourismus mit neuer App ankurbeln
Kommunales

Bad Segeberg: Hallenbad-Schließung führt zu Ausfall an Schwimmunterricht
Sanierung der Sporthalle viel teurer: MTV Segeberg braucht dringend Geld
Städtisches Gymnasium in Bad Segeberg stark gefragt bei Fünftklässlern
Kommt jetzt der „Norexit“? Politik lässt Scheidung vom Kreis Segeberg prüfen
Technik versagte: Online-Sitzung des Hauptausschusses Bad Segeberg abgebrochen
Kreis Segeberg: Das sind die Pläne für neue Kreisverwaltung
Natur und Umwelt

Knicks sind auf den Stock gesetzt: Deshalb ist der Kahlschlag Naturschutz
Acht verendete Wildvögel: Geflügelpest in Segeberg erneut bestätigt
Schleswig-Holsteins wertvollste Stämme für fast zwei Millionen Euro in Segeberg versteigert
Feuerwehr und Polizei

Reihenhausbrand in Ellerau: Bewohner gerettet, drei Haustiere sterben
Geldautomaten gesprengt: Commerzbank räumt Sicherheitsmängel ein
Mord an 84-jähriger in Tangstedt: Polizei wertet zahlreiche Spuren aus
LN-Gastro-Test

Macht mit: Wir suchen den besten Liefer-und Abhol-Service rund um Lübeck!
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.