Profil anzeigen

Autobahn 20/Neue Läden/Vermisstensuche

Liebe Leserin, lieber Leser, zum ersten Mal steckt in Ihrem virtuellen Briefkasten heute der LN-Newsl
LN @SegebergLN @Segeberg
LN @Segeberg
Liebe Leserin, lieber Leser,
zum ersten Mal steckt in Ihrem virtuellen Briefkasten heute der LN-Newsletter @segeberg. Damit informieren wir Sie jetzt immer am Montagabend über wichtige, aber auch unterhaltsame Themen aus dem Kreis Segeberg.
In der Premiere unseres Newsletters finden Sie unter anderem eine Geschichte zum  Weiterbau der Autobahn 20. Ein Dauerbrenner in Bad Segeberg: Seit über zehn Jahren endet die A 20 vor den Toren der Stadt. Aber die Planer sind guter Dinge, dass es 2023 mit dem Bau weitergeht.
Außerdem blicken wir auf die Geschäftswelt in Bad Segeberg, in der trotz der Corona-Krise neue Ideen umgesetzt werden. Und wir waren dabei, als ein am Kalkberg abgestürzter Jung-Uhu wieder in die Freiheit entlassen wurde…..
 Viel Spaß beim Lesen und eine gute Woche
Holger Schwartz
Redaktionsleiter LN Bad Segeberg

Weiterbau der A 20

A 20: Südumgehung von Bad Segeberg könnte 2023 gebaut werden
Neue Läden trotz Corona

Kleine Brennerei eröffnet: Aus „Schnapsideen“ werden Gin und Aquavit
Kleidung aus Bioleinen: Manufaktur öffnet in Bad Segeberg
Alles anders: So läuft der Schlussverkauf im Corona-Sommer
Suche nach Vermisstem

Baris Karabulut: Polizei durchkämmt Waldstück bei Bad Segeberg
Wenn Landwirtschaft "schlaucht"

Getreidelagerung im Schlauch: Wintergerste wird in Westerrade zur Wurst
Neue Idee für Feuerwehrhaus

Wakendorf denkt über gemeines Feuerwehrhaus für vier Gemeinden nach
"Tierische" Geschichten

Segebergs Störche beenden Brutsaison mit 76 Jungvögeln
Abgestürzter Uhu wieder in die Freiheit entlassen
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.